Sie befinden sich hier: >> Wildhaltung >> Tiergesundheit >> Tierarzneimittel 

Tierarzneimittel

Im Beitrag zum Arzneimittelrecht erläutert Herr Weiß vom Thüringer Landesamt für Lebensmittelsicherheit und Verbraucherschutz die einzelnen Rechtsnormen. Hier werden u.a. solche Fragen beantwortet wie: Wie und wo erhalte ich als Wildhalter Tierarzneimittel?, Welche Nachweise sind zu führen? Welche Tierarzneimittel können bei der Immbilisation eingesetzt werden?

Download: Tierarzneimittel (Teil des Vortrages)

 

Der restriktive Einsatz von Antiparasitika bei Gehegewild

Im Rahmen der Haltungs- und Vermarktungskategorie "ähnlich frei lebendem Wild" dürfen Tierarzneimittel nicht prophylaktisch eingesetzt werden. Nur die Behandlung einzelner erkrankter Tiere sowie der Einsatz der Immobilisierung wird im "ähnlich frei lebendem Wild"-anerkannten Gehege von den zuständigen Veterinärbehörden toleriert. Ist ein tiergerechte und effiziente Wildhaltung ohne prophylaktische Medikamentengabe überhaupt praktizierbar? Herr Dr. Udo Moog von der Thüringer Tierseuchenkasse zeigt in seinem Beitrag die Möglichkeiten und Vorteile eines restriktiven Einsatzes von Antiparasitka in Wildgehegen auf.

Download: Der restriktive Einsatz von Antiparasitika